Auf der Suche nach einer Linktree Alternative? Hier sind 3 kostenlose Optionen

Vor einigen Jahren hat sich Linktree auf einmal ziemlich verbreitet: In vielen Instagram Bios war der entsprechende linktr.ee/profilname Link zu sehen.

Warum ist Linktree (oder zumindest das Prinzip dahinter) so hilfreich?

Ganz einfach: Bei Instagram, TikTok & Co. kann (oder konnte lange Zeit) im Profil teilweise nur ein einziger Link gesetzt werden. Wer aber mehrere Angebote (Blog, Shop etc.) oder sonstige Links unterbringen wollte, hatte ein Problem.

Und Linktree hatte die Lösung: Dort erstellst du eine simple Seite, auf der du alle wichtigen Links einfügen kannst. Genau diese Seite packst du in deine Instagram Bio – und fertig!

Allerdings sind die Gestaltungsmöglichkeiten bei Linktree relativ begrenzt, um nicht zu sagen kaum bis gar nicht vorhanden, gerade in der kostenlosen Variante.

Du kannst Links untereinander auflisten, aber wenn du den Hintergrund ändern willst, wird’s z.B. schon schwierig (bzw. musst du dann zur Bezahlvariante wechseln). Vom Thema Datenschutz mal ganz abgesehen.

In diesem Artikel möchte ich dir daher drei kostenlose Linktree Alternativen vorstellen, die weitaus mehr Möglichkeiten bieten (und auch sonst noch ein paar andere Vorteile haben)!

Für zwei davon brauchst du nicht mal eine eigene Website.

Alternative #1: Deine eigene Website

Für die erste allerdings schon, denn die beste Lösung ist definitiv deine Linkseite einfach komplett selber zu erstellen!

Das hat mehrere Vorteile:

  • du bist 100% flexibel, wie du die Seite gestalten willst und kannst deutlich mehr machen, als nur Links untereinander aufzulisten
  • du hast die volle Kontrolle über Inhalte, Aufbau, Datenschutz etc.
  • du kannst die URL selber bestimmen

Um die Linktree-Seite selber zu erstellen, benutzt du am besten einen Page Builder. Hier erstellst du die Seite easy im Drag&Drop Editor.

So ziemlich der beliebteste Page Builder im WordPress-Universum ist Elementor.

Für deine Link-in-Bio-Seite reicht die kostenlose Version völlig aus. Natürlich kannst du damit das simple Linktree-Design selber nachbauen, das könnte dann so aussehen:

Aber es geht eben bei weitem nicht nur das. Mit Elementor hast du noch viel mehr Möglichkeiten und kannst neben Buttons/Links auch andere Elemente einbauen, zum Beispiel:

  • YouTube-Videos
  • Fotos und Bilder von Produkten
  • Newsletter-Anmeldung

Deine Link-in-Bio könnte also auch so aussehen:

Meiner Meinung nach ist deine eigene Website definitiv die beste Linktree-Alternative, aus den genannten Gründen. Und mit einem Page Builder wie Elementor ist die Erstellung wirklich schnell gemacht.

#1 Page Builder

Über Elementor

4.6
kostenlos
Die Grundversion von Elementor ist kostenlos und reicht für eine simple Link-in-Bio-Seite auf jeden Fall aus! Mit der Pro-Version hast du noch mehr Möglichkeiten, z.B. ein Kontakt- oder Newsletterformular direkt auf der Seite einzubinden.
Zu Elementor* Zum ausführlichen Guide

Alternative #2: Paths.to

Wenn du keine eigene Website hast oder eine Linktree-Alternative suchst, die du unabhängig von deiner Website nutzen kannst, schau dir mal paths.to an.

Das Tool ist ganz ähnlich aufgebaut wie Linktree: Es ist kostenlos nutzbar und du kannst Links hinterlegen.

Allerdings hat paths.to auch einige Vorteile gegenüber Linktree:

  • du kannst eben nicht nur Links hinterlegen, sondern z.B. auch Podcasts oder Videos direkt auf der Link-in-Bio-Seite einbinden (sogar NFTs sind möglich)
  • das Tool stammt von einem deutschen Unternehmen mit Sitz in Hamburg, in Sachen DSGVO und Datenschutz musst du dir also keine Gedanken machen
  • du kannst direkt über paths.to verkaufen

So sieht das ganze aus:

Das Tool ist grundsätzlich kostenlos verfügbar. Du kannst damit eine Seite erstellen und bis zu 20 Links hinterlegen.

Falls du mehr brauchst, musst du in den Bezahlplan wechseln – der startet allerdings bei 1,79€ im Monat, was wirklich sehr überschaubar ist! Die komplette Übersicht findest du hier.

Budget-Tipp

Über paths.to

4.3

Wenn du keine eigene Website hast, ist paths.to eine super Alternative zu Linktree: Das Konzept ist das gleiche, nur bist du wesentlich flexibler bei der Gestaltung der Seite und kannst auch kostenlos deutlich mehr anpassen und mehr machen als nur Links einzufügen.

Zu Paths.to

Alternative #3: Canva

Eine weitere Linktree-Alternative – die du vermutlich nicht so auf dem Schirm hast – ist Canva.

Canva ist ein Designtool für alle, die schnell und ohne viel Einarbeitung “grafische Inhalte” aller Art erstellen wollen: Social-Media-Posts, Präsentationen, Logos, Dokumente, you name it.

Und ja, auch deine Linkseite kannst du damit erstellen!

Am einfachsten ist es, wenn du nach passenden Vorlagen suchst. Gib dafür einfach das Stichwort linktree ein und du kriegst jede Menge Vorlagen angezeigt:

An der kleinen Krone kannst du erkennen, dass viele der Vorlagen Premium-Elemente enthalten. Die sind, wie der Name vermuten lässt, nur in Canva Pro enthalten.

Du kannst die Vorlage aber trotzdem nutzen! Wenn du Canva Free nutzt, musst du die Premium-Elemente einfach entfernen und gegen kostenlose Grafiken austauschen.

Das sind die Vorteile von Canva gegenüber Linktree:

  • du kannst die Seite komplett an deine Markenfarben und dein Design anpassen
  • auch das Layout und Design der Buttons kannst du flexibel gestalten

Was du hier natürlich nicht machen kannst: Videos, Newsletter-Anmeldung etc. einfügen. Am Ende ist Canva eben “nur” ein Grafiktool.

Wenn du eine Vorlage ausgewählt und nach deinen Vorstellungen angepasst hast, klickst du oben rechts in der Ecke auf Teilen und dann auf Mehr.

Hier findest du die Option Website:

Die wählst du aus und erhältst dann einen Link zur Seite. Den kannst du in deine Instagram- oder TikTok-Bio packen!

Um die URL etwas anschaulicher zu machen, kannst du einen URL-Shortener wie bit.ly verwenden.

Über Canva

Auf den ersten Blick ist Canva nicht die klassische Linktree-Alternative, aber falls du das Tool z.B. eh auch für andere visuelle Inhalte nutzt, kann es eine super Option sein! Hier hast du natürlich besonders viele flexible Designmöglichkeiten (und Templates).
Zu Canva Zum Guide

Das waren drei kostenlose Linktree-Alternativen! Mein Favorit ist wie gesagt die eigene Website, einfach weil du hier am flexibelsten bist.

Und wenn du keine eigene Website hast oder lieber ein externes Tool nutzen möchtest, schau dir auf jeden Fall mal die beiden Alternativen an!

______

*Affiliate Link. Wenn du dich darüber für die Bezahlversion eines Tool kaufst, erhalte ich eine Vermittlungsprovision – für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich!

Kommentarfunktion geschlossen.

Hi, ich bin Lea! 2017 habe ich mein erstes Online-Projekt Punktkariert an den Start gebracht und neben meiner Liebe für's Schreiben vor allem auch meine Liebe für Tools entdeckt.

Ich könnte mich stundenlang darin verlieren, neue Tools zu entdecken und auszuprobieren.

Die eigene Website, das Marketing drumherum, Produkte online erstellen und verkaufen - all das ist einfacher mit den richtigen Tools. Und genau diese Tools lernst du hier kennen!

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner

Kein Plan, welche Tools du für WordPress, Marketing & Co. brauchst?

Meld dich für den Newsletter an und hol dir die Liste mit Tools, die wirklich gut sind – und es nicht nur von sich behaupten: 

Den Newsletter kriegst du einmal die Woche, jeden Donnerstag. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Versand über GetResponse.